Kuchen für das neue Jahr 2024 mit wunderschönem Design

Ein schöner, duftender und köstlicher Kuchen kann zu einer echten Perle der Feiertagstafel werden. Möchten Sie Ihre Gäste im kommenden Jahr des Drachen mit einem originellen Dessert überraschen? Bereiten Sie aus unserer Auswahl eines der Desserts für den Neujahrstisch zu. Die Gäste werden angenehm überrascht sein und auf jeden Fall nach dem Rezept fragen.

Weihnachtsprotokoll

Das Kuchenrezept hat eine lange Geschichte, verliert aber nicht an Aktualität. Anschließend erhalten Sie einen wirklich leckeren, relativ einfach zuzubereitenden Leckerbissen, der neben anderen Desserts einen Platz auf dem Tisch verdient.

Zutaten:

  • 5 Hühnereier;
  • 150 g) Zucker;
  • 120 g Mehl;
  • 2 EL. l. Kakao;
  • 10 g Backpulver;
  • 5 g Vanillin;
  • 400 g gekochte Kondensmilch;
  • 200 g Butter;
  • 2 Bananen.

Wie man kocht:

  1. Das gesiebte Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen.
  2. Eier und Zucker schaumig schlagen, trockene Zutaten hinzufügen.
  3. Den Teig auf ein gefettetes Backblech legen und die Kuchen 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.
  4. Den Biskuitboden aus der Form nehmen, mit einem Küchentuch abdecken und zu einer Rolle rollen.
  5. Sobald der Teig abgekühlt ist, formen Sie ihn zu einer Holzstruktur.
  6. Die Keksrolle in Zuckersirup einweichen und großzügig mit Sahne bestreichen.
  7. An den Rändern geschälte Bananen anrichten.
  8. Rollen Sie die Rolle fest auf und wickeln Sie sie mit Folie ein.
  9. Lassen Sie den Kuchen in der Sahne einweichen.
  10. Um der Rolle einen Holzeffekt zu verleihen, verwenden Sie Kakao und bedecken Sie die letzte Schicht mit Schokoladencreme.
  11. Verleihen Sie Weihnachtsgebäck mit einer Gabel ein unverwechselbares Aussehen. Das süße Dessert mit Puderzucker bestreuen.

Fertig ist der Weihnachtskuchen! Es fügt sich perfekt in die Neujahrsdekoration des festlichen Tisches ein und wird zu einer echten Feiertagsdekoration. Vergessen Sie nicht, es zusammen mit anderen Köstlichkeiten auf dem Tisch zu servieren und alle mit Ihrem Können und köstlichen Desserts zu begeistern! Guten Appetit und ein frohes neues Jahr!

Drachenherz

Das geheimnisvolle und bezaubernde neue Jahr naht bereits und das bedeutet, dass es an der Zeit ist, für diesen Feiertag etwas Besonderes vorzubereiten. In diesem Fall gibt es kein besseres Dessert in Form eines Drachenherzens. Es wird zu einem echten Highlight der Neujahrstafel.

Zutaten:

  • 250 g Mehl;
  • 200 g Zucker;
  • 200 g Butter;
  • 4 Hühnereier;
  • 200 ml Milch;
  • 1 Teelöffel. Backpulver und Vanille;
  • Farbstoff und Gebäckcreme zur Dekoration.

Wie man kocht:

  1. Butter und Zucker glatt rühren.
  2. Fügen Sie die Eier einzeln hinzu und schlagen Sie jedes Mal, bis sie dick sind.
  3. In einem separaten Behälter Mehl mit Backpulver vermischen.
  4. Die Mehl-Backpulver-Mischung nach und nach unter ständigem Rühren zur Ei-Butter-Mischung geben.
  5. Milch und Vanille hinzufügen und weiter schlagen, bis eine dicke Masse entsteht.
  6. Teilen Sie den Teig in drei gleiche Teile.
  7. Fügen Sie jedem Teil Farbe (grün, rot und blau) hinzu und mischen Sie alles gut, um leuchtende Farben zu erhalten.
  8. Gießen Sie die resultierenden Zubereitungen in herzförmige Springformen.
  9. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 25-30 Minuten backen. Überprüfen Sie den Gargrad, indem Sie einen Holzspieß in die Mitte des Kuchens stecken – er sollte sauber herauskommen.
  10. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  11. Nehmen Sie die Kuchen vorsichtig aus der Form und tränken Sie sie jeweils mit Gebäckcreme.
  12. Beginnen Sie mit dem Zusammensetzen des Kuchens, indem Sie nach und nach eine Schicht über die andere legen und sie mit etwas Sahne bestreichen, damit sie gut zusammenkleben.
  13. Nachdem Sie den Kuchen zusammengesetzt haben, bedecken Sie ihn mit der restlichen Konditorcreme und dekorieren Sie ihn nach Ihren Wünschen.

Fertig ist der Drachenherzkuchen! Es wird jeden mit seinem ungewöhnlichen Aussehen und seinem einzigartigen Geschmack in Erstaunen versetzen.

Der Drache

Dieser süße Leckerbissen lässt sich relativ schnell zubereiten. Auf der festlichen Tafel im neuen Jahr sieht das feuerspeiende Symbol eindrucksvoll aus. Dieser Kuchen wird ein echtes Highlight auf der festlichen Tafel sein und sowohl Kindern als auch Erwachsenen Freude bereiten.

Zutaten:

  • 200 g Mehl;
  • 200 g Zucker;
  • 200 g Butter;
  • 4 Hühnereier;
  • 100 g Kakaopulver;
  • 1 Teelöffel. Backpulver und Vanille;
  • 1 Prise Salz;
  • 200 g Schokoladenganache zum Füllen;
  • 500 g Marzipan zur Dekoration;
  • grüner und schwarzer Farbstoff.

Wie man kocht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Schneiden Sie zwei Stücke Pergament zu, sodass sie auf den Boden der Pfanne passen, und befestigen Sie sie. Wickeln Sie die Form anschließend in Frischhaltefolie ein, um das Herausnehmen des fertigen Kuchens zu erleichtern.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen.
  4. Fügen Sie jeweils ein Ei hinzu und schlagen Sie jedes gründlich durch. Vanilleextrakt hinzufügen.
  5. Nach und nach Mehl mit Kakaopulver und Salz hinzufügen und gründlich verrühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen etwa 40–45 Minuten backen. Testen Sie den Gargrad, indem Sie einen Holzspieß in die Mitte des Kuchens stecken – er sollte sauber herauskommen. Lassen Sie den Kuchen vollständig abkühlen.
  7. Den Biskuitkuchen halbieren. Eine Hälfte mit der vorbereiteten Schokoladen-Ganache bestreichen. Mit dem zweiten Kuchenboden bedecken.
  8. Teilen Sie das Marzipan in mehrere Teile: Lassen Sie den größten Teil weiß und färben Sie den Rest mit grüner und schwarzer Farbe.
  9. Verwenden Sie weißes Marzipan, um die Basis des Drachens zu formen – seinen Körper, seinen Kopf, seine Beine und seinen Schwanz. Fügen Sie dann grünes Marzipan für dekorative Elemente hinzu – Flügel, Schuppen und Augen. Zeichnen Sie aus schwarzem Marzipan die Umrisse und Details des Drachens.
  10. Den Kuchen mit den vorbereiteten Marzipanstücken belegen. Legen Sie den Drachen auf den Kuchen und formen Sie ihn in die gewünschte Form. Fügen Sie den letzten Schliff hinzu – dekorative Elemente aus Marzipan, bestreuen Sie den Kuchen mit Puderzucker für einen Schneeeffekt.

Das ist alles! Fertig ist Ihr zauberhafter Schokoladen-Biskuitkuchen in Drachenform für das neue Jahr. Genießen Sie dieses köstliche Dessert mit Ihrer Familie und Freunden.

Das Design der Torte kann unterschiedlich sein. Das Rezept gibt ein Beispiel.

Videorezept für zahnlosen Kuchen

Uhr

Als symbolischer Leckerbissen dient ein Kuchen, der Sie daran erinnert, dass nur noch 5 Minuten bis zum nächsten Jahr verbleiben. Es wird auf dem Feiertagstisch interessant aussehen. Es ist einfach zuzubereiten.

Zutaten:

  • 6 Hühnereier;
  • 300 g Zucker;
  • 300 g Mehl;
  • 2 Prisen Salz;
  • 30 ml Pflanzenöl;
  • 600 ml fetthaltige Sauerrahm;
  • 20 g Verdickungsmittel für Sauerrahm;
  • 300 g Kirschmarmelade;
  • 180 g Walnüsse;
  • 50 g Schokolade.

Wie man kocht:

  1. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Eine Prise Salz hinzufügen und mit einem Mixer bei hoher Geschwindigkeit mixen.
  2. Mehl hinzufügen und nach und nach unter die Mischung mischen. Etwa die Hälfte der Gesamtmenge hinzufügen. Backpulver hinzufügen, dann das restliche Mehl. Rühren Sie die Mischung mit einem Silikonspatel um.
  3. Den Teig in eine mit Pflanzenöl gefettete Form füllen. Für 30 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geben. Wenn Sie zwei fluffige Kekse möchten, bereiten Sie den Teig für jeden einzeln vor.
  4. Nehmen Sie die fertigen Kuchen heraus und drehen Sie sie auf die Seite, damit sie nicht schrumpfen.
  5. Während die Kekse abkühlen, bereiten Sie die Sahne zu. Zucker, Sauerrahm und Verdickungsmittel verquirlen.
  6. Nehmen Sie die fertigen Kuchen heraus, drehen Sie sie auf die Seite und verhindern Sie, dass sie schrumpfen.
  7. Den abgekühlten Kuchen vorsichtig horizontal in vier Teile schneiden und den Kuchen zusammensetzen. Den Boden mit Sahne einfetten.
  8. Die Marmelade auslegen, mit dem zweiten Tortenboden bedecken, mit Sahne bestreichen und den Marmeladenboden wieder darauf legen. Packen Sie eine Leckerei ein.
  9. Ober- und Rand des Desserts mit Sahne bestreichen. Die Seiten mit zerstoßenen Nüssen bestreuen.
  10. Zeichnen Sie die Zahlen mit im Wasserbad geschmolzener Schokolade, einem Spritzbeutel oder einem normalen Beutel mit Loch. Zeichne Pfeile. Zeichne 12 oder ohne fünf 12.

Ein köstliches Neujahrsdessert ist fertig. Um sicherzustellen, dass er gut durchnässt ist, stellen Sie den Kuchen für ein paar Stunden in den Kühlschrank oder auf den Balkon.

Mit Schokolade überzogene Kirsche

Dieses Dessert wird definitiv zum Highlight Ihrer Neujahrstafel und wird alle Gäste mit seinem delikaten Geschmack und originellen Design begeistern.

Zutaten:

  • 4 Hühnereier;
  • 200 g Zucker;
  • 200 g Mehl;
  • 2 EL. l. Kakaopulver;
  • 1 Teelöffel. Backpulver;
  • 100 ml Milch;
  • 100 ml Pflanzenöl.
  • 500 g Butter;
  • 400 g Kondensmilch;
  • 200 g dunkle Schokolade;
  • 200 g entkernte Kirschen.

Wie man kocht:

  1. Eier mit Zucker schaumig schlagen.
  2. Mehl, Kakaopulver und Backpulver hinzufügen und gründlich vermischen.
  3. Anschließend Milch und Pflanzenöl dazugeben und weiter verrühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in zwei gefettete und bemehlte Backformen füllen.
  5. Backen Sie die Kuchen etwa 30–35 Minuten lang, bis sie fest und goldbraun sind. Lassen Sie sie abkühlen.
  6. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Butter schaumig schlagen, dann die Kondensmilch und die geschmolzene Schokolade hinzufügen. Rühren, bis eine homogene Creme entsteht.
  7. Für die Füllung entkernte Kirschen nehmen. Wenn Sie keine frischen Beeren haben, verwenden Sie gefrorene. Tauen Sie die Beeren einfach auf und entfernen Sie überschüssigen Saft.
  8. Schneiden Sie jeden Kuchen in 4 separate Stücke. Beginnen Sie mit dem Zusammenbau des Kuchens, indem Sie die Schichten auf eine ebene Fläche legen.
  9. Beginnen Sie mit dem Dekorieren mit dem ersten Tortenboden, tragen Sie die Hälfte der Creme darauf auf und verteilen Sie dann einige Kirschen gleichmäßig. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den nächsten Kuchen. Lassen Sie den letzten Boden ohne Füllung.
  10. Mit der restlichen Sahne den gesamten Kuchen bedecken. Glätten Sie die Oberfläche und die Seiten des Kuchens mit einem Spachtel oder Messer.

Zum Schluss dekorieren Sie den Kuchen nach Ihren Wünschen – fügen Sie Schokoladenstückchen, frische Beeren oder Weihnachtsdekorationen hinzu. Gekühlt servieren.

roter Samt

Im Urlaub möchte ich ein ungewöhnliches Dessert. Für eine festliche Teeparty können Sie mit dem folgenden Rezept versuchen, einen farbenfrohen, ungewöhnlichen Kuchen zu backen.

Zutaten:

  • 2,5 Tassen Mehl;
  • 1,5 Tassen Zucker;
  • 1 Tasse Butter, weich;
  • 3 Hühnereier;
  • 1,5 Tassen Kefir;
  • 1 Teelöffel. Limonade;
  • 2 TL. Kakaopulver;
  • 1 Teelöffel. Vanilleextrakt;
  • rote Lebensmittelfarbe.

Wie man kocht:

  1. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker und Butter vermischen. Reiben Sie die Butter mit den Fingern ein, bis die Mischung groben Krümeln ähnelt.
  2. Die Eier in die Schüssel geben und gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  3. Mischen Sie in einer separaten Schüssel Kefir und Soda. Die Mischung in die Hauptschüssel geben und gründlich vermischen.
  4. Fügen Sie Kakaopulver, Vanilleextrakt und ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe hinzu, um dem Kuchen die gewünschte Farbe zu verleihen. Rühren, bis alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind.
  5. Eine runde Auflaufform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  6. Stellen Sie die Pfanne in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. Backen Sie den Kuchen etwa 30–40 Minuten lang oder warten Sie, bis ein Zahnstocher, der in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, sauber herauskommt.
  7. Nach dem Backen den Kuchen abkühlen lassen.
  8. Bereiten Sie nun die Creme für die Dekoration vor. Wählen Sie Ihr Lieblingsrezept oder verwenden Sie ein Fertigrezept. Creme auf den Kuchen auftragen und gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen.
  9. Den Kuchen nach Belieben mit Früchten, Beeren oder Schokoladenfiguren dekorieren. Vergessen Sie nicht, ein Neujahrsthema hinzuzufügen, zum Beispiel Schneeflocken aus Pulver zu basteln oder einen Weihnachtsbaum aus Schokolade zu zeichnen.

Das ist alles! Der köstliche Neujahrskuchen aus rotem Samt ist servierfertig. Stellen Sie sicher, dass Sie es im Kühlschrank kühlen.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten:

 

Honigkuchen in Form eines Weihnachtsbaums

Die immergrüne Pflanze ist das Hauptsymbol des neuen Jahres. Heute können Sie einen leckeren Kuchen backen, die Kuchen mit einem Weihnachtsbaum schmücken und den festlichen Tisch mit einem Dessert dekorieren.

Zutaten:

  • 30 g Butter;
  • 75 g Kristallzucker;
  • 1 Hühnerei;
  • 1 EL. l. flüssiger Honig;
  • 200 g Mehl;
  • 1 Prise Salz;
  • 300 g hausgemachter Hüttenkäse;
  • 180 g Butter;
  • 80 g Kondensmilch;
  • 80 g Sauerrahm;
  • 80 g Puderzucker;
  • 1 Teelöffel. Vanillin;
  • 2 EL. l. Marmelade;
  • 2 Tropfen grüner Farbstoff;
  • Rote Johannisbeeren mit Süßwarenpulver zur Dekoration.

Wie man kocht:

  1. Zucker mit Honig, weicher Butter und Salz vermischen. Geben Sie die Mischung in ein Wasserbad auf einen Topf mit kochendem Wasser.
  2. Ständig umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt. Während Zucker und Butter schmelzen, gießen Sie das vorgemischte Hühnerei in die resultierende Masse. Kräftig umrühren, bis es erhitzt ist.
  3. Natron dazugeben, umrühren und vom Herd nehmen.
  4. Nach und nach das gesiebte Mehl hinzufügen und den Teig mit den Händen kneten. Die Konsistenz wird klebrig sein; kein zusätzliches Mehl hinzufügen.
  5. Geben Sie die Kuchenmischung in einen Beutel und stellen Sie sie für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Entfernen Sie die Schicht und rollen Sie sie auf einer Arbeitsfläche aus. Schneiden Sie einen dreieckigen Weihnachtsbaum aus Papier aus. Auf den Teig legen und die Form vorsichtig ausschneiden.
  6. Führen Sie die gleichen Schritte dreimal durch. Backen Sie die erforderliche Anzahl Kuchen. Mit einer Gabel Löcher in die Teigstücke stechen. Backen Sie jeden Kuchen 5-10 Minuten lang im Ofen und heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor.
  7. Die Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Sahne zubereiten. Hüttenkäse und Sauerrahm vermischen und mit einem Mixer verrühren.
  8. Die Butter weich machen und zusammen mit dem Puderzucker in einer separaten Schüssel verrühren. Vanillin hinzufügen und portionsweise in die Creme geben.
  9. Kondensmilch hinzufügen, die Mischung vermischen und den Kuchen mithilfe eines Spritzbeutels vollständig mit der entstandenen Creme bedecken.
  10. Als nächstes eine neue Tortenschicht auflegen und mit Sahne bestreichen, mit Marmelade in der Mitte.
  11. Für die letzte Schicht fügen Sie der Creme Farbstoff hinzu. Aus der Creme mit einem Spritzbeutel eine Weihnachtsbaumform formen.

Zum Schluss können Sie den Weihnachtsbaum mit roten Johannisbeeren, anderen Beeren oder Früchten schmücken. Fügen Sie Süßwarenstreusel hinzu. Fertig ist der Leckerbissen für die festliche Tafel.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten:

Videorezept für Drachenkuchen für 2024