Die 10 am meisten geschützten Gebäude der Welt

Die Reichen und Berühmten scheuen keine Kosten, um ihren persönlichen Bereich vor neugierigen Blicken zu verbergen. Einige der Gebäude auf unserer Liste der am stärksten bewachten Gebäude der Welt sind echte Festungen, „vollgestopft“ mit menschlichen Wächtern und elektronischen „Augen“.

Möchten Sie wissen, welches Gebäude einer Zombie-Apokalypse standhält und wie es einem Geisteskranken gelang, in das Schlafzimmer von Elizabeth II. zu gelangen? Dann machen Sie es sich bequem und wir beginnen die Tour.

10. Fair Field Estate, New York, USA

wx1m1orqDieses Anwesen hat einen Wert von zweihundert Millionen Dollar und ist damit eines der teuersten in den Vereinigten Staaten. Es gehört dem Milliardär Ira Rennert, der einen Großteil seines riesigen Vermögens für den Kauf von Kunst ausgegeben hat.

Allein die Gemälde, die Rennert besitzt, haben einen geschätzten Wert von 500 Millionen Dollar. Und um sein Eigentum zu schützen, ordnete der Eigentümer an, dass die Villa kugelsichere Fenster und genügend Überwachungskameras haben sollte, damit Eindringlinge zweimal darüber nachdenken, ungebeten einzudringen.

9. Bill Gates Estate, Washington, USA

ilgtllyyDas Genie, Milliardär und Philanthrop mag bescheiden und sogar freundlich wirken, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich jederzeit in sein Haus schleichen können.

Gates umgab sein Xanadu 2.0-Anwesen mit einem Wäldchen aus Bäumen und Plantagen, was ihm und seinem Haushalt die Möglichkeit gibt, sich vor aufdringlichen Fotografen und Paparazzi zu verstecken.

Auf dem Grundstück gibt es außerdem Kameras und Wärmefallen, die die Bewohner aus einer Entfernung von 1,5 km vor unbefugtem Zutritt warnen. Wenn die Gateses Gäste haben, müssen sie eine spezielle Anstecknadel mit einem „Freund-Feind“-System tragen, mit der sie die Heizung und die elektrischen Geräte im ganzen Haus steuern können.

8. Zombie-Bunker, London, Großbritannien

ckg4rvlsBereiten Sie im Sommer einen Schlitten und zu jeder Jahreszeit einen Bunker als Schutz vor der Zombie-Apokalypse vor. Anscheinend ist dies die Überlegung der Schöpfer dieses Bauwerks, das aus haltbarem Beton gebaut und mit dicken Eisenblechen verstärkt ist.

Das bekannteste Merkmal dieses zweistöckigen Wohngebäudes sind die Außenwände, die verschoben werden können, um das Haus vollständig von der Umgebung abzuschotten oder vollständig zu öffnen.

Während der „geschlossene“ Zustand des Hauses definitiv Zombie-Apokalypse-Enthusiasten ansprechen wird, ist es im „offenen“ Zustand ein erstaunlicher Anblick, voller Fenster, Terrassen und Balkone, die Licht hereinlassen und es Ihnen ermöglichen, direkt nach draußen zu gehen.

Es ist nicht das glamouröseste Gebäude der Welt, aber wer braucht Schönheit, wenn einem Zombies auf den Fersen sind?

7. Hochsicherheitsvilla, Colorado, USA

2sa0125h

Der Name Maximum Security Mansion klingt pompös, drückt aber einfach die Essenz dieses Gebäudes aus. Immerhin wurden bis zu 6 Millionen US-Dollar für das Sicherheitssystem ausgegeben.

Das Beste an diesem Haus ist, dass jeder mit einem Apple iPhone einchecken und es über die in jedem Zimmer installierten Kameras sehen kann. Sie benötigen lediglich Ihre Zugangsdaten und das Einverständnis des Sicherheitsdienstes.

Maximum Security Mansion verfügt über beeindruckende Wärmebildgeräte, mit denen hinterlassene Fingerabdrücke innerhalb von zwanzig Minuten überprüft und erkannt werden können.

6. Haus von Kim Kardashian, Paris, Frankreich

wiancrry

2016 wurde der berühmte Vertreter der „Pop-Familie“ in einem Pariser Hotel als Geisel genommen. Und sie verlor Schmuck im Wert von 11 Millionen Dollar.

Dieser tragische Vorfall veranlasste sie, ihren Leibwächter Pascal Duvier zu entlassen und ihr Zuhause mithilfe von Bewegungsmeldern und versteckten Kameras in eine echte Festung zu verwandeln. Niemand darf das Haus der Kardashianer ohne vorab genehmigte Sicherheitsfreigabe betreten.

Anstatt ein Auto zu nehmen, stehen Kim Dutzende von Autos zur Verfügung, die ihr während der gesamten Reise folgen und die Plätze tauschen, um sicherzustellen, dass niemand in ihre Fußstapfen tritt.

Gerüchten zufolge verfügt das Haus von Kardashian-West über einen sicheren Raum mit moderner Technologie für jeden Notfall, was das Haus so sicher wie Fort Knox macht.

5. Ryongsong Residence, Pjöngjang, Nordkorea

b0jyuauf

Der derzeitige nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un hat große Anstrengungen unternommen, um die Sicherheit seines Zuhauses zu gewährleisten. Sein Wohnsitz ist von einem Elektrozaun, bewaffneten Wachen und einem Minenfeld umgeben.

Im Falle einer Naturkatastrophe oder bei Fluchtbedarf ist die Residenz durch unterirdische Tunnel mit geheimen Schutzräumen verbunden. Darüber hinaus werden Eindringlinge, selbst wenn sie die Tore und Wachen durchbrechen, mit Chemikalien konfrontiert, die bei Auslösung des Alarms in die Luft gesprüht werden.

4. Buckingham Palace, London, Großbritannien

5wvdq1fbEinerseits ist dies Londons beliebteste Touristenfalle, andererseits aber auch der sicherste Ort in ganz Foggy Albion. Mehrere Straßen rund um den Palast werden einmal täglich für Polizeipatrouillen gesperrt. Und nachts sind an den Zugängen zum Buckingham Palace Wachen im Einsatz, die ständig miteinander kommunizieren, damit keiner von ihnen im Dienst einschläft. Das System funktioniert folgendermaßen: Wache A pingt Wache B an, Wache B ruft Wache C an, dieser ruft dann Wache D an und so weiter die ganze Nacht.

Natürlich ist die Sicherheit des Buckingham Palace im Laufe der Jahre immer besser geworden, aber das ist größtenteils auf die Korrektur der Fehler der Vergangenheit zurückzuführen. Schließlich kam es im 20. Jahrhundert zu lustigen und tragischen Vorfällen im Zusammenhang mit dem Eindringen in die Residenz der Königin von Großbritannien. So betrat 1982 der psychiatrische Klinikpatient Michael Fagan die Gemächer Ihrer Majestät. Er machte es ganz einfach – indem er ein Abflussrohr hinaufkletterte.

Stellen Sie sich den Schrecken von Elisabeth II. vor, als sie aufwachte und einen unbekannten Mann an ihrem Bett vorfand. Die Königin geriet jedoch nicht in Panik und begann ein Gespräch mit Michael über seine Familie. Als einer der Palastangestellten Stimmen aus dem königlichen Schlafzimmer hörte, betrat er Fagan und nahm ihn fest. Hier ist die uneinnehmbare Hochburg der britischen Monarchie.

3. Weißes Haus, Washington, USA

AhulvemsEs ist lustig, dass es im Land der Freiheit und Demokratie die meisten der am besten geschützten Gebäude gibt.

Und das wichtigste davon ist zweifellos das Weiße Haus – die Residenz des amerikanischen Präsidenten. Es verfügt über alle Sicherheitsfunktionen, die Sie sich vielleicht vorstellen können.

Zunächst einmal sieht der Eisenzaun, der das Weiße Haus umgibt, auf den ersten Blick gewöhnlich aus, aber er ist in der Lage, den inneren und äußeren Stößen jedes Autos standzuhalten, selbst des stärksten und schwersten.

Auch der Luftraum ist geschützt, und falls ein Flugzeug ihn verletzt, verfügt das Weiße Haus über kugelsichere Fenster, Radargeräte und Infrarotsensoren, die lokale oder unerwünschte Bewegungen außerhalb des Geländes erkennen können.

2. Corby Residence, Los Angeles, USA

yllzogs0

Al Corby ist Sicherheitsexperte und Inhaber von SAFE, einem Unternehmen für Sicherheitssysteme. Kein Wunder also, dass sein eigenes Haus in den Hollywood Hills eines der am stärksten bewachten Gebäude der Welt ist. Seine weißen, mit Kunst bedeckten Wände lassen das Haus wie ein Multimillionen-Dollar-Herrenhaus aussehen, das für ein gehobenes Viertel von Los Angeles typisch ist, aber alles andere lässt es wie das geheime Hauptquartier einer Spionageorganisation aussehen.

Dank der biometrischen Erkennungssoftware an der Tür hat die Familie Corby weder einen Schlüssel noch einen Schlüssel zu ihrem Haus. Dank der Überwachungsausrüstung von Assorte, die einen Eindringling in einer Entfernung von fast anderthalb Kilometern erkennen kann, sind die Bewohner des Hauses zuverlässig vor Diebstahl geschützt. Selbst wenn es jemandem gelingt, hineinzukommen, besteht für die Familie Corby keine Gefahr, da sich in dem Haus tatsächlich ein anderes, kleineres, aber sichereres Haus befindet.

1. Wohnsitz von Wladimir Putin, Moskau, Russland

q1zrcwmtWir haben Putins Haus in Nowo-Ogarevo auf Platz eins der Rangliste der sichersten Häuser der Welt gesetzt, nicht nur aus Respekt vor der Persönlichkeit des russischen Führers.

Sein Wohnsitz verfügt tatsächlich über zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen, von denen die „leichtesten“ ein sechs Meter hoher Zaun und Videokameras entlang des gesamten Umfangs sind. Eine Führung ist hier nicht möglich und das Fotografieren ist nur bei offiziellen Veranstaltungen gestattet.

Mitarbeiter des FSO sind damit beschäftigt, eine so wichtige Einrichtung zu bewachen; derselbe Dienst ist für die Sicherheit von Putins Leben und Gesundheit verantwortlich.

Übrigens, wenn der Präsident der Russischen Föderation sein Amt niederlegt, bleibt ihm der Wohnsitz in Novo-Ogarevo ein Leben lang erhalten.